Artikel

„Sie können das!“ Warum der Klassenrat Sinn macht

Ein Interview mit Dr. Christian Lamy

 

 

mateneen: Herr Lamy, wie sind Sie zum Klassenrat gekommen? Was hat Sie überzeugt, den Klassenrat einzuführen und umzusetzen?

Christian Lamy: Einerseits lernte ich den Klassenrat in meiner Ausbildung zum Grundschullehrer in Luxemburg kennen, da es zu dieser Zeit bereits Lehrpersonen gab, die ihn umsetzten. Andererseits beschäftigte ich mich viel mit dem Klassenrat während meines zweijährigen Aufenthalts in Quebec, wo ich an der Uni einen Master absolvierte. Als ich dann, wieder in Luxemburg angekommen, anfing zu unterrichten, wurde mir schnell klar, dass ich so oder so viel Zeit viel Zeit für Diskussionen mit den Schülern über Konflikte bzw. das Klassenklima aufwenden würde. Also stellte ich mir die Frage, ob ich dies konzentriert und geplant tue oder es dem Zufall überlasse, diese Zeit zu investieren. So wurde mir schnell klar, dass der Klassenrat ein fester Bestandteil meines Unterrichts werden würde.

mateneen: Wie haben Sie den Klassenrat umgesetzt?

Christian Lamy: Für mich ist der Klassenrat integraler Bestandteil des Zusammenlebens in der Klasse, das heißt, wenn die Schule am 15.9. beginnt, kann der erste Klassenrat am 16.9. sein. Der Klassenrat wird dann eher präventiv eingesetzt: So sehen die Schüler*innen den Rat als natürliches Element und merken, dass der Klassenrat viel mehr ist, als nur ein Kriseninstrument, sondern dass es der Platz ist, wo die Schüler*innen sich beglückwünschen, sich entschuldigen, Vorschläge einbringen und, ja, auch Konflikte lösen können. Es ist auch wichtig, dass der Klassenrat strikt einmal in der Woche stattfindet, dass die Schüler sich darauf verlassen können, dass beispielsweise am Freitag um 3 Uhr Klassenrat ist, und er dadurch zu einem festen Ritual wird. Wenn sie nicht wissen, ob der Klassenrat stattfindet oder nicht, verlieren sie das Vertrauen in den Rat und dieser somit seine Wirkung.

mateneen: Wie beantworten Sie die Frage, ob Grundschulkinder den Klassenrat durchführen können?

Christian Lamy: Definitiv mit einem Ja! Die Frage ist immer nur: Welche Unterstützung brauchen sie? Auch wenn die Kinder mehr Unterstützung brauchen, weil sie jünger sind, bedeutet das nicht, dass es nicht möglich ist. Ich habe Klassenräte in Kindergärten und Kitas gesehen, die fantastisch waren. Es ist oft sehr beeindruckend, was diese Kinder alles sagen. Sie können das!

mateneen: Was sind Ihre Tipps, die Sie Lehrpersonen für einen gelungenen Klassenrat mitgeben würden?

Christian Lamy: Also, da gibt es schon zwei, drei Sachen: Der Klassenrat sollte zum fest integrierten Bestandteil des Unterrichts und des Zusammenlebens werden, er muss sich zu einem Ritual entwickeln. Es braucht oft Geduld, bis sich im Klassenrat eine konstruktive Diskussionskultur entwickelt hat. Elementar scheint mir auch, dass es vor allem die Kinder sind, die zu Wort kommen, und dass die Lehrperson versucht, so wenig wie möglich vorzugeben und zu bestimmen. Dann ist es wichtig, dass der Klassenrat kurz und knackig ist, er darf auch mal nur zehn Minuten dauern, sollte vor allem nicht unendlich lange dauern, da die Schüler dann die Lust und Konzentration verlieren. Er darf eben kein Organisationskomitee sein, in dem die Umsetzung guter Vorschläge gleich bis ins letzte Detail geplant wird. Und, der Klassenrat darf kein Gerichtssaal sein, denn ganz wichtig: Der Klassenrat sollte immer lösungsorientiert sein. Der Konsens ist wichtig, weit wichtiger als die Abstimmung. Es sollte nicht zu früh abgestimmt werden, sondern immer versucht werden, einen Konsens zu erreichen. Ich glaube fest daran, dass der Klassenrat nur dann seine gesamte Wirkung entfalten kann, wenn die Lehrperson auch die restliche Zeit, außerhalb des Klassenrates, die Kinder stets ernst nimmt, und konsequent auf eine partizipative und kooperative Klassenführung setzt.





Dr. Christian Lamy

Dr. Christian Lamy ist Grundschullehrer, Erziehungswissenschaftler und aktuell Directeur adjoint des Service de Coordination de la Recherche et de l‘Innovation pédagogiques et technologiques - SCRIPT.

Autor*in(nen):

Dr. Christian Lamy (2019)

Titel:

„Sie können das!“ Warum der Klassenrat Sinn macht

Erschienen in Ausgabe:

2 / 2019 - Der Klassenrat, S. 14.

Stichwörter:
Zitiervorschlag:
Christian Lamy (2019) : „Sie können das!“ Warum der Klassenrat Sinn macht, in: mateneen 2 / 2019 - Der Klassenrat , S. 14. Online unter: https://doi.org/10.25353/ubtr-made-6e7d-2000